Wattpaddler

Wattpaddler App

Diese App für Android und Apple Smartphones zeigt die Gezeiten von über 200 deutschen Bezugs- und Anschlussorten sowie angrenzenden Gezeitenorten der Niederlande und Dänemarks auch für kommende Jahre. Damit können z.B. Veranstaltungen längerfristig geplant werden. Ein Standardort kann zur sofortigen Anzeige hinterlegt werden:

Android

iOS

Der aktuelle Wasserstand des heutigen Tages wird jeweils in einer stilisierten Sinuskurve verdeutlicht. Ein Tab darauf zeigt Details:

Daneben kann das Zeitfenster für die Passage eines Flachs im Wattenmeer nach der Regel der Zwölftel berechnet werden. Die App rechnet dabei nicht wie üblich mit dem mittleren Hochwasser (MHW) eines Ortes, sondern mit der astronomischen Hochwasserhöhe, die auch Spring- und Nipptide berücksichtigt. 

Für Nachtfahrten sind genaue Infos über die Mondphase und die Länge der Dämmerung mit an Bord. Es können bestimmte Tagestiden an einem Ort in einem Monat gesucht werden. Eine zoombare Karte zeigt die Position aller Gezeitenorte:

Wattpaddler ist kosten- und werbefrei und benötigt zur Ausführung keinen Zugriff auf Userdaten. Der Zugriff auf Positionsdaten wird nur zur Berechnung des nächstliegenden Gezeitenortes genutzt.

Jetzt bei Google Play

aktuelle Version: 2.9.3 (07.10.2020)

Hinweis: Die App benötigt einen Internetzugriff. Daher sollte der Gezeitenkalender als Backup stets mitgeführt werden. Alternativ kann die neue „Memobox“ Funktion genutzt werden.

 

Letzte Änderungen:

  • Anschlusszeiten / MTH Update 2021
  • Terminfinder: Fortschrittsbalken, Zeiträume erweitert und spezifiziert
  • Memobox: Chronologische Sortierung
  • Spendenaufruf für die Seenotretter (DGzRS) 
  • Memobox (Backup bei Netzausfall auf Tour)
  • Niederländische Gezeitenorte bis Den Helder
  • Dänische Gezeitenorte bis Esbjerg
  • Hinweis auf nötigen Netzzugriff beim Start
  • optimiertes Scrollen im Register „Hinweise“
  • Speicherung von max. 20 Favoriten
  • Tap auf zwei Gezeiten berechnet Zeitdifferenz
  • Splash screen „Neuigkeiten“
  • Anzeige der HW-Höhen mit Angabe der Differenz zum MHW
  • Zwölferregel: Wegfall des Koeffizienten. Ersatz der ungenauen Korrektur des MHW für Springtiden durch vorausberechnete (astronomische) Gezeitenhöhen. Korrekturmöglichkeit für Wind-beeinflussten Wasserstand
  • Standort Symbol zur Bestimmung des nächstgelegenen Gezeitenortes
  • Terminsuche für eine bestimmte Tagestide an einem Ort in einem Monat
  • Button zum Zurückkehren zum Standardort, sofern gespeichert
  • Vergleich der Laufzeiten von Flut und Ebbe

 

Für interessierte Nutzer: Hinweis zu Abweichungen der Gezeitendaten zu denen des BSH:
Ich werde immer wieder gefragt, warum Wattpaddler vom BSH Gezeitenkalender leicht abweichende Zeiten für HW und NW angibt. Die Vermutung, dass es sich hier um Rundungsdifferenzen handelt ist jedoch nicht korrekt. Hier der Hintergrund.
Es gibt grundsätzlich zwei verschiedene Methoden zur Berechnung von Gezeiten. Beide benötigen neben einem mathematischen Algorithmus auch eine Reihe detaillierter Angaben zu den lokalen Gezeiten der Bezugsorte. Das ältere, sog. Nonharmonisches Verfahren ist „ein Verfahren, bei dem man die Hoch- und Niedrigwasserzeiten eines Ortes erhält, indem man zu den MeridiandurchgangsZEITEN des Mondes die mittleren Hoch- und Niedrigwasser-Intervalle sowie die Ungleichheiten in Hoch- und Niedrigwasserzeit hinzufügt, und die Hoch- und NiedrigwasserHÖHEN, indem man zu den mittleren Hoch- und Niedrigwasserhöhen die Ungleichheiten in Hoch- und Niedrigwasserhöhe hinzufügt. Die vier Ungleichheiten in Zeit und Höhe werden ihrerseits aus je einer halbmonatlichen, parallaktischen, Deklinations- und täglichen Ungleichheit sowie gegebenenfalls auch noch weiteren Verbesserungen zusammengesetzt.“ [Quelle: BSH]

Der Nachteil des Verfahrens ist, das es nur die Hoch- und Niedrigwasserzeiten (Phasen) und -höhen (Amplituden) angibt, nicht jedoch den genauen Verlauf der sinusförmigen Gezeitenkurve zu jedem Zeitpunkt. Letzteres Manko gleicht die sog. Harmonische Analyse der Gezeiten aus: „Aus Gezeitenbeobachtungen oder den Ergebnissen numerischen Simulationsrechnungen können, falls hinreichend lange Zeitreihen des Wasserstandes vorliegen, beide Unbekannte (Amplitude und Phase) abgeleitet werden. […] Sind die Amplituden und Phasen der Partialtiden eines Ortes bekannt so kann mittels harmonischer Synthese der Gezeiten, d.h. Summation der Partialtiden, eine Vorhersage des Wasserstandes für einen vorgegebenen Zeitraum erfolgen.“ [Quelle: BaWiki

Hier liegen also am Ende nicht nur die Scheitelpunkte, sondern der komplette Verlauf der Sinuskurve vor. Nachteil des harmonischen Verfahrens ist die geringere Treffsicherheit in Flachgewässern.

Das BSH nutzt seit 1960 eine Synthese dieser beiden Methoden. Es ist die genaueste Methode für die deutschen Gewässer. Die Datenbasis ist jedoch nicht frei zugänglich. Wattpaddler nutzt, wie auch fast alle anderen gängigen Apps (z.B. Windfinder, Windguru, Tide Prediction, DGS-Tides, Wisuki), das harmonische Verfahren, mit der frei zugänglichen Datenbasis „XTide“ des Amerikaners David Flater. Die Differenzen zwischen BSH Tabellen und Apps rühren also aus diesen unterschiedlichen Verfahren und Datenbasen. Da die Unterschiede aber i.d.R. im Bereich von 5-20 Minuten liegen, können Sie in der Praxis vernachlässigt werden.
[Dies umso mehr, als für uns Paddler weniger der genaue ZEITPUNKT einer Gezeit wichtig ist als vielmehr die Dauer, in der der Strom nach dem Kentern womöglich noch in dieselbe Richtung weiter läuft (Nachlauf). Dieser wiederum ist variabel, da windabhängig.]

27 Kommentare

  1. Thomas Freund

    Einfach super und kostenfrei und ohne Werbung

  2. Kajak@Osh

    Super Hilfsmittel für die Tourenplanung in Tidengewässern! Super Funktionalität, einfach zu verstehen.

  3. Knud Feddersen

    Die App ist leicht zu bedienen und gut geeignet für ihren Zweck.

  4. Holger Weissenberger

    Sehr schön gemachte App. Das schönste: vollkommen werbefrei. Herzlichen Dank für die tolle App an den Entwickler

  5. Kalle Wieland

    Sehr gut. Startet schnell und ist gut zu benutzen.

  6. Klaus M.

    Super App. Genau was ich brauchte und kein unnötiger Kram. Vielen Dank!!

  7. Linda Michel-Schmidt

    Mega! Alles was ich wollte 😃

  8. Kutterkäptain

    Unverzichtbar für ein Leben an der Küste
    Tolle App, gut durchdachte Funktionen, einfach bedienbar! Danke!!!

  9. M. Weber

    Passt. Klasse, klare zuverlässige, übersichtliche Sache, macht Spaß reinzuschauen.

  10. Lutz Peichert

    Super Anwendungen und ausgezeichneter Support durch den Entwickler. 3x Bravo Zulu!

  11. Nicole Döhrmann

    Tolle App. Man kann sich seine Orte speichern und sieht sofort alles was man wissen möchte. Nicht überkandidelt und einfach zu bedienen.

  12. Barbara Dittmer-Gibat

    Super. Schnell und einfach. Ohne Schnickschnack.

  13. Lars Klüser

    Hervorragende App eines begeisterten Paddlers. Auch für Segler, Wattwanderer und jeden anderen Wassersportler und Outdoorenthusiasten an der Nordseeküste ein absolutes Must-Have.
    Ich nutze die App zur Kursplanung für Kajak Kurse bei SeaKayak Kehdingen – und sie macht mir das Leben unfassbar viel leichter. Übersichtlich, gut zu bedienen und alle relevanten Informationen auf einen Blick.

  14. Jörg Schneidereit

    Simple App, die schnell tut, was sie soll und alle Küstenstartpunkte kennt. Prima für einen schnellen Blick auf die Tide vor einer vertieften Fahrtenplanung.

  15. Dennis Reinhold

    Sehr, sehr gut die App. Kein unnötiger Schnickschnack. Super funktional und dabei keine Werbung. Vielen Dank dafür.

  16. Markus Speer

    Eine hervorragende App. Genau so was habe ich gesucht. Bravo!

  17. Lars Hillebrand

    Danach habe ich, als Elb-Angler gesucht. Bin begeistert! Knackig, ohne langes suchen oder scrollen, sehe ich die gewünschten Pegeldaten meiner Favoriten (Daumen hoch).

  18. Rüpel Mann

    kurz und knackig. genau die Informationen, die man braucht. Optimal wäre noch zusätzlich der Verlauf der Windrichtung.

  19. Whale Nick

    Aus der Praxis für die Praxis

  20. Eckhardt Hemkemeier

    Da hat Steffen was tolles gebastelt. Kein vieles Zappen durch Internetseiten oder Programmen mehr nötig. Vielen Dank.

  21. Michael K

    Die App bietet nicht nur die Möglichkeit, Hoch- und Niedrigwasserzeiten für ein bestimmtes Datum an einem bestimmten Ort der deutschen Nordseeküste abzurufen – sie zeigt auch Sonnen- und Mondauf- und -untergang an. Ausgehend von der Abfrage kann auch nach der Zwölferregel ein Zeitraum berechnet werden, innerhalb dessen ein Wattrücken (Eingabe der Höhe über Seekartennull und des Bootstiefgangs) passierbar ist. Diese Berechnung kann auch detailliert dargestellt werden. Die App ist daher für jeden von unschätzbarem Wert, der eine Überfahrt zu einer der Inseln oder eine Inselumrundung plant. Gerade ist eine aktualisierte Version erschienen, die einige kleinere Bugs ausgemerzt hat. Ich kann die App uneingeschränkt empfehlen.

  22. Stefan Vohl

    Ich bin auf Deine App auf einer Veranstaltung in Bonn aufmerksam geworden. Für die vorausschauende Planung einer Tour sehr hilfreich. So kann man mal fix ausloten, wann wir aus dem Ruhrgebiet an der Küste aufschlagen sollten. Und welche Optionen wir neben der Überfahrt auch für Umrundung & Co. haben. Gehört jetzt zu meinem App-Repertoire und wird fleißig empfohlen. Vielen Dank und liebe Grüße!!!

  23. Anja J.

    Wunderbar, so früh so bequem Touren des nächsten Jahres planen zu können! Für die Urlaubsplanung ein wertvoller Beitrag. Das Schöne für den analog sozialisierten Menschen : Bisher war alles selbsterklärend 😊

  24. Jan Teich

    Als alter Mensch mit wenig Übung mit Apps usw. auf dem Smartphone bin ich erfreut, wie leicht die Installation von Wattpaddler ging und vor allem, wie einfach ich jetzt die Tide für jeden Ort in Deutschland finden kann. Pfiffig find ich auch die kleine Sinuskurve mit dem senkrechten Strich, der anzeigt, wie die Tide an dem gewählten Ort ist. Das mit der 12er Regel habe ich noch nicht ausprobiert, bin auch ein bisschen skeptisch, weil der reale Wasserstand ja sehr vom Wind abhängt. Insgesamt ein großes Lob für diese ungemein praktische App!

  25. Steffen (Beitrag Autor)

    Update 1.8 ist jetzt online. Es behebt den von Jan gefundenen Bug.

  26. Steffen (Beitrag Autor)

    Hallo Jan,
    vielen Dank für den wertvollen Hinweis!
    Das ist tatsächlich ein unerkannter Fehler, der sich im letzten Update eingeschlichen hat und er betrifft alle Anschlussorte! Ich habe ihn aber bereits lokalisiert, ein Update gibt es heute im Laufe des Tages.

  27. Jan Teich

    die HW- und NW-Zeiten von Blankenese Unterfeuer am 31.10. berücksichtigen einmal die Differenz zu HH-St.Pauli beim zweiten Termin aber nicht.
    Wie kommt das?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.