Wunderwachs

Wagners Wunderwachs

NEU: Jetzt in besserer Dose (siehe unten)

Das Problem ist wohl jedem Paddler oder Ruderer bekannt: Je länger die gepaddelte Strecke, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, danach Blasen an den Fingern zu haben. Gehen die Blasen auf, entstehen schnell wunde Stellen die nicht heilen und sich sogar entzünden können.

Hier kann ein natürliches Wachs zuverlässig helfen: Lanolin in reiner Form.

meine Lieferanten 🙂

Lanolin, auch Wollwachs genannt, wird aus der Wolle von Schafen gewonnen und ist bereits seit dem Altertum ein bewährtes Hautpflegemittel. Das Besondere daran, dass es die Finger mit einem wasserabweisenden und sehr dauerhaften Film schützt und so die Entstehung von Blasen komplett verhindert. Dünnes Einreiben nur der betroffenen Stellen mit Wollwachs vor der Tour und, bei längeren Touren, gelegentliches Nachwachsen bietet genug Schutz für den ganzen Tag. Achtung: Bei hohen Temperaturen hat man schnell zu viel Wachs auf der Hand verteilt! Viele kommerzielle Haut- und Wundcremes enthalten Wollwachs. Der Anteil liegt hier üblicherweise aber nur bei 5-15%. Eine solche Creme würde im Kontakt mit Wasser viel zu schnell abwaschen und ihre Wirkung verlieren. Reines Wollwachs dagegen ist sehr zäh und klebrig und eignet sich daher kaum dazu, die Hände in gewohnter Weise einzucremen. Es haftet dafür aber sehr lange auf der Haut. Um die betroffenen Hautpartien der Finger einzuschmieren reicht eine sehr kleine Menge.

Wollwachs ist in den meisten Apotheken erhältlich. Ich bin Importeur von Wollwachs und von der Einzigartigkeit dieses universellen Rohstoffes überzeugt. Gegen eine kleine Schutzgebühr versende ich Wunderwachs gerne in geeigneter Verpackung:

September 2022: Da die alte 50g Dose etwas sperrig war und zudem bei einem Sturz der Deckel leicht kaputtging, verwende ich nun eine kleinere Dose. Sie ist sehr bruchfest und hält auch Stürze auf einen Steinboden aus. Der Inhalt beträgt nur noch 20g, was bei dem sehr sparsamen Verbrauch aber auch viele Monate reichen sollte. Die Dose findet leicht Platz in der Schwimmweste und schließt auch fester als die alte.

Mit jeder Bestellung kommt eine Nachfülldose (ca. 90g) zum selber einstreichen. 

Eigenschaften:

  • 100 % Lanolin, absolut hautschonend und auch für Allergiker geeignet
  • entspricht dem europäischen Arzneibuch
  • erhöht (bei kühleren Temperaturen) den Grip am Paddel anstatt zu schmieren wie herkömmliche Cremes und Salben
  • sehr sparsam im Verbrauch
  • jahrelang haltbar
  • schwimmwestenkompatible Schraubdose (siehe oben)

Noch ein Tip: Wenn sich der Deckel der Dose zu leicht löst, tupfe einfach etwas Wunderwachs auf das Gewinde.  

Wagners Wunderwachs
Name
Adresse

 

Übrigens, keine Sorge: Kein Schaf muss bei der Gewinnung von Lanolin sterben oder leiden. Für Schafe ist die Schur wie für uns ein Haarschnitt.

15g Dose mit Deckel

90g Nachfülldose

 

 

10 Kommentare:

  1. War zehn Tage auf Jersey zum Rockhopping und für den BC Sea Kayak Tidal Leader Award und hab mir am Felsen einen langen Cut in der Innenfläche der rechten Hand zugezogen, der sich mit Pflaster etc. wg. direktem Wasserkontakt nicht versorgen ließ. Dank dem Wunderwachs hat die Hand auch im Salzwasser durchgehalten, weil die kaputte Hornhaut weich blieb und kein Salzwasser an die Wunde üankam. Alle anseren Cremes etc. sind sofort ausgewaschen worde. Vielen Dank für das tolle Produkt. Hätte hier sonst einpacken können.

  2. Moin Michael,
    freut mich sehr zu hören, dass Wunderwachs auch in solchen Fällen hilft.
    Tatsächlich wird es bereits seit Jahrhunderten erfolgreich in der Wundversorgung eingesetzt.

  3. Die ersten kleinen Praxistests auf Maschsee und Leine waren vielversprechend. Das Wunderwachs lässt sich sehr angenehm auftragen und scheint zu wirken.
    Sehr freundliche und hilfsbereite Kommunikation bei einer Nachfrage zur Bestellung -> alles bestens.

  4. Beim Paddeln habe ich das Wachs bislang nicht ausprobiert. Ich habe da auch wenig Probleme mit Blasen. Aber insbesondere im Sommer habe ich sehr dicke rissige Hornhaut an den Fersen. Da hilft mir das Lanolin gerade sehr. Ich trage das Lanolin dünn auf und dann kommen möglichst Wollsocken drüber. In diesem „Sommer“ bislang ja auch sehr angenehm 😉
    Außerdem steht noch Ringelblumensalbe mit Lanolin auf meiner ToDo-Liste. Die Ringelblumen sind schon gesammelt 🙂

  5. Bin bei TURA beim Drachenboottraining drauf gestoßen. Ich hatte vom letzten Ausdauertraining noch erste Anzeichen von Blasen an den Händen. Dank einer Leihgabe eines Teammitglieds bekam ich das Wunderwachs in die Hände.
    Das folgende Training konnte ich ohne Probleme überstehen. Keine neuen Blasen und die vorhandenen wurden nicht schlimmer. Genial! Schnell bestellt und prompt geliefert. So macht Paddeln noch mehr Spaß. Danke Steffen

  6. Martha Zöllner

    Ich benutze das Wunderwachs seit ca. Oktober 2019. Im Winter ist es etwas fest, da hilft es, die kleine Dose direkt am Körper zu tragen. Bei warmen Temperaturen ist es leicht einzureiben. Es beugt tatsächlich der Blasenbildung vor. Ich neige außerdem zu Schwielenbildung, was durch das Wachs gemildert wird.Ich kann das Wachs nur empfehlen.
    Martha

  7. Mit Wunderwachs unterwegs in Ostgrönland:
    In der Kälte war das Wachs recht hart. Man musste es gut einmassieren. Dann wurde es etwas klebrig, aber genau richtig für den guten Schutz beim Paddeln: keine Blasen, keine Schwielen, keine Risse an meinen Händen.
    Aufpassen soll man bei der Dosierung. Zu viel Wachs macht den Paddelschaft glitschig.
    Fazit: die kleine Dose ist sehr ergiebig und sehr wirksam.
    Das Wachs wird mich jetzt immer bei längeren Touren begleiten.
    Vielen Dank an Steffen

  8. ..bei mir kommt es bei nicht typischen Bedingungen zur Blasenbildung: Lange starke Gegenwindpassagen und bei der Nutzung einens anderen Paddels durch Belastungsverschiebung auf den Fingern (Inuksuk erbrachte z.B.am vorderen seitlichen Daumengelenk unerwartet Blasen) Dem ist mit dem Wunderwachs hervorragend vorzubeugen.
    Aber auch die Nachbehandlung der durchs Wasser getrockneten Hände gefällt mir sehr gut, gefühlt besser als viele Handcremes im üblichen Sinne.

    Danke ans Schaf und Steffen :-))

  9. Meine Paddel Problemstelle, zwischen dem Daumen und Zeigefinger, hat sich nach dem Gebrauch von Wagners Wunderwachs aufgelöst.
    Ich habe die Problemstellen, in diesem Winter, durchgehend vor dem Paddeln „eingewachst“ und keine Blasen und darauf folgende Hornhaut mehr gehabt. Auch nach dem Wesermarathon blieben meine Hände gepflegt so wie ich es mir gewünscht habe. :-))
    Danke Steffen

  10. Christian Dingenotto

    Tested on Tour
    Bei meinen bisherigen Touren waren Blasen immer ein Problem. Nach wenigen Tagen unter nassen Bedingungen und ständigem Salzwasserkontakt verwandelten sich auf meinen Touren (rund Irland und rund Peleponnes) Teile meiner Handinnenflächen in „rohes Fleisch“. Das war immer ein Problem schon allein wegen das Infektionsrisikos, bis dahin dass ich zwischendurch Gummihandschuhe getragen habe, um die Hände zu schützen. Bei meiner letzten Tour rund Sardinien mit Tagesetappen zwischen 50km bis 72km trug ich morgens vor dem Start Steffens Wunderwachs auf. Trotz dieser relativ hohen Tagensetappen hatte ich erstmals keine Probleme mit Blasen an den Händen.
    Christian Dingenotto, Seekajakfahrer und Küstenreferent des Landeskanuverbandes Niedersachsen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert